Das Kopfkissenbuch von Sei Shonagon – Eines der beliebtesten Werke der Weltliteratur

Obwohl über die Hofdame Sei Shonagon nicht viel bekannt ist, ist sie dennoch eine der berühmtesten Autorinnen der japanischen Literaturgeschichte. Geboren wurde sie im Jahr 966. Höchstwahrscheinlich war sie die Tochter eines angesehenen Dichters. 993 nahm sie ihren Dienst als Hofdame bei der Kaiserin Teihsi auf. Als Sei Shonagon die Stellung angetreten hatte, soll sie einen Sohn gehabt haben und geschieden gewesen sein.

Zur bis heute anhaltenden Berühmtheit gelangte die Hofdame durch ihr „Kopfkissenbuch“. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Anekdoten, Beschreibungen und Gedanken, die einen direkten Einblick in die damalige Lebenswelt bieten. Insgesamt 325 Kapitel beinhalt das Buch, das bereits bei seiner Veröffentlichung im Jahr 1000 sehr beliebt gewesen war.

Im Manesse Verlag erschien „Das Kopfkissenbuch“ bereits in früheren Jahren, doch stets in einer gekürzten Form. Nun liegt zum ersten Mal das komplette Werk der gewitzten und zugleich einfühlsamen Hofdame vor. Die Übersetzung stammt von Michael Stein, der zusätzlich einen zweihundertseitigen Anhang geschaffen hat, angefangen von einer Vielzahl an lehrreichen Anmerkungen bis hin zu einem ausführlichen und überaus lesenswerten Nachwort. Auf diese Weise erhält der Leser gleich einen zweifachen Einblick in das damalige Leben: zum einen von Sei Shonagon selbst, zum anderen durch die hervorragende Arbeit Michael Steins, die schon für sich genommen eine hoch informative historische Abhandlung darstellt.

Sei Shonagon beschreibt in ihrem Buch zum einen den Alltag bei Hof, wobei sie bestimmte Situationen mit ihrem ganz speziellen Witz kommentiert, zum anderen notiert sie einfach das, was ihr so in den Sinn kommt. So macht sie sich Gedanken über die Namen von Bergen, Flüssen und verschiedene Ortschaften, beschreibt das, was sie gerne hat (z.B. Katzen mit schwarzem Rücken und weißem Bauch), vor was sie sich fürchtet (z.B. nächtliche Gewitter), oder denkt darüber nach, was „endlos dauert“: z.B. den Faden für die Unterwäsche zwirnen.

Da die Hofdamen Geliebte hatten, ist für Sei Shonagon auch dies ein wichtiges Thema. Bespickt mit witzigen Anekdoten schildert sie das heimliche Liebesleben am Hof, wobei sie auch ihre eigenen Erlebnisse erwähnt. Sei Shonagon erweist sich dabei als eine selbstsichere, im gewissen Sinne emanzipierte Frau, die sich immer wieder lustig über Männer macht, was gelegentlich dazu führt, dass ein Verehrer schmollend von dannen schreitet.

Fast schon satirisch beschreibt sie das Verhalten der Hofleute, wenn diese buddhistische Vortragsreihen besuchen, wobei nicht wenige dabei einschlafen oder nur hinfahren, um gesehen zu werden. Dabei regt sie sich besonders auf, wenn Männer alleine in ihrem Wagen zu bestimmten Festen fahren. Schließlich ist darin genug Platz, dass sie andere Leute mitnehmen könnten.

Auf diese Weise wirkt „Das Kopfkissenbuch“ auch heute noch unglaublich lebendig, ja man glaubt, Sei Shonagon hätte all das gerade eben niedergeschrieben. Dies macht das Buch zu einem wahren Lesevergnügen, dem man sich, wenn man einmal damit angefangen hat, nicht mehr entziehen kann.

Etwa im Jahr 1017 verließ Sei Shonagon den Hof. Über ihr restliches Leben existieren unterschiedliche Vermutungen. Zum einen könnte es sein, dass sie erneut geheiratet hat. Zum anderen aber gibt es Hinweise darauf, dass sie einsam als Nonne auf der Insel Shikoku gelebt haben soll, wo sie ungefähr 1025 starb. Eines jedoch ist sicher: ihr „Kopfkissenbuch“ ist und bleibt seit über 1000 Jahren eines der beliebtesten Werke der Weltliteratur.

Sei Shonagon. Das Kopfkissenbuch. Manesse Verlag 2019, 713 Seiten, 24,00 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.