The 80s: American Gothic (1987)

americangothic1987Die 80er Jahre waren die Hochzeit des Slasher Movies. Den Stein ins Rollen hatte John Carpenter mit „Halloween“ Ende der 70er Jahre gebracht. So richtig los ging es allerdings erst mit „Freitag der 13.“ aus dem Jahr 1981. Von da an versuchten sich die Effektkünstler darin, sich mit ihren neuesten Masken- und Make up-Spielereien zu übertreffen. Das Ergebnis: Die Filme wurden im Laufe der 80er Jahre derart bizarr, dass sie kaum jemand mehr sehen wollte. Ende der 80er Jahre war es dann erst einmal aus mit diesem Subgenre.

Aus eben dieser Spätphase dieses Genres stammt „American Gothic“. Die Story handelt nicht etwa von Geistern, wie man dies vielleicht aufgrund des Titels vermuten würde, sondern von einem hinterwäldlerischen, psychopathisch veranlagten Ehepaar, das auf einer einsamen Insel lebt. Als eine Gruppe junger Leute mit ihrem Flugzeug auf dieser Insel notlandet, erwartet sie deswegen alles andere als Rettung. Zwar geben sich Ma und Pa äußerst liebevoll, sind aber in der Tat extrem wertkonservativ und gemeingefährlich. Dasselbe trifft auf ihre drei Kinder zu, die mit den Neulingen doch nur spielen wollen…

Mit „American Gothic“ schuf John Hough 1988 einen schwarzhumorigen, ironischen und extrem skurrilen Horrorfilm, der die Thematik der „Urbanoia“ , also der Gegenüberstellung Stadt/Land von Filmen wie „Beim Sterben ist jeder der Erste“ (1972), weiterführt. Zum einen ist „American Gothic“ eine herrliche Satire auf das US-amerikanische Wertesystem, zum anderen ein recht intensiver Horrorfilm – und dies, obwohl kaum Blut zu sehen ist. Der Film funktioniert fast ausschließlich auf einer psychologischen Ebene. Die extreme Situation, in der sich die Ausflügler plötzlich befinden, liefert ein geradezu albtraumhaftes Szenario, das mehr als nur verstörend wirkt.

So gesehen ist dieser Film äußerst spannend, durch die satirischen Elemente auch recht witzig, aber eben auch erschreckend. Die dichte Atmosphäre wird hierbei vor allem durch die hervorragenden Schauspieler getragen, allen voran Rod Steiger als Pa und Yvonne de Carlo als Ma, wobei letztere für ihre Rolle einen Preis als beste Hauptdarstellerin erhielt. Vor ein paar Jahren versuchte eine No-Budget-Produktion mit dem Titel „Savage Island“ eine Art Remake dieses Filmes, scheiterte dabei jedoch gnadenlos. „American Gothic“ aber ist und bleibt ein sehr sehenswerter Horrorfilm aus der Endphase des Slasher-Genres der 80er Jahre.

American Gothic, Regie: John Hough, Drehbuch: Burt Wetanson, Michael Vines, Produktion: Christopher Harrop, Darsteller: Rod Steiger, Yvonne de Carlo, Sarah Torgov, Janet Wright, Michael Pollard, William Hootkins, USA 1987, Laufzeit: 83 Min.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.