Ghostbusters 3 – Erster Trailer veröffentlicht und was man davon halten kann

Man sollte nie einen Film anhand seines Trailers kritisieren. Trailer sind nichts anderes als von darauf spezialsierten Agenturen gefertigte Werbefilmchen. Ein schlechter Film kann einen guten Trailer haben und umgekehrt. Bei „Ghostbusters 3“ lag die Spannung jedoch ziemlich weit oben – und zwar im Hinblick darauf, was aus dem Projekt nun gemacht wurde.

Wir erinnern uns, dass Bill Murray nie einen dritten Teil haben wollte, im Gegensatz zu Dan Aykroyd, der unbedingt einen dritten Teil drehen wollte. Dann aber überschlugen sich beinahe die Nachrichten, dass nun doch ein dritter Teil gedreht werden würde. In Sachen Besetzung tauchten immer wieder neue Meldungen auf, bis schließlich klar war, dass die eigentlichen „Ghostbusters“ nicht mitspielen werden. Stattdessen wurde ein Frauenensemble vorgestellt, was sehr viele Fans enttäuschte.

Der Grund war folgender: Als Murray den ersten Drehbuchentwurf gelesen hatte, soll er gemeint haben, dass niemand alte Männer sehen möchte, die Geistern hinterher jagen. Nun, da hat er sich sicherlich getäuscht. Denn z.B. funktioniert die „Expendables“-Serie genau aus dem Grund, da dies die Zuschauer sehen möchten. Was folgte, war ein sonderbares Marketing. Es wurden über lange Zeit lediglich ein, zwei Setfotos gezeigt. Tweets von der alten Garde wurden durchs Netz gejagt, in denen sie beteuerten, dass die Schauspielerinnen (in den USA bekannte Comedians) ihre Arbeit sehr gut machen würde. Alles klang überaus verkrampft und irgendwie unecht, so als hätten die Macher schon während des Drehs Angst gehabt, der Film könne ein finanzielles Desaster werden.

Und nun der erste Trailer. Was man sieht, ist ein Neuaufguß – ein sog. Reboot -, der im Grunde genommen nichts Neues bietet. Die angedeutete Story orientiert sich sehr stark an dem Originalfilm, die Gags zum Teil ebenfalls, sodass sie in der neuen Version ihren Reiz verloren haben und eher langweilen. Was ebenfalls zu sehen ist, ist, dass man einfach auf mehr Effekte setzte, um mehr Bewegung und mehr Farben ins Bild zu bringen. Die Farben orientieren sich hierbei ebenfalls an dem Original. Auch die Musik ist wieder dieselbe.

Während der Produktion kam auch ein kritischer Kommentar von Rick Moranis auf, der sagte, dass er nicht mitpsielen werde, da er bereits den zweiten Teil für schlecht gefunden habe. Sicher ist schon jetzt, dass Murray durch sein Gezicke dem Projekt wahrscheinlich einen Bärendienst erwiesen hat. Andererseits war in einem Artikel der TIME zu lesen, dass Filme, in denen hauptsächlich Frauen mitspielen, mehr Umsatz erzielen würden. – Man darf also gespannt sein, wie die Zuschauer auf den dritten Teil reagieren werden. Auf Youtube hat der Trailer des Reboots jedenfalls doppelt soviele negative Bewertungen wie positive.

3 Gedanken zu “Ghostbusters 3 – Erster Trailer veröffentlicht und was man davon halten kann

  1. Ma-Go Filmtipps März 5, 2016 / 5:24 pm

    Kurzer Nachtrag: „Andererseits war in einem Artikel der TIME zu lesen, dass Filme, in denen hauptsächlich Frauen mitspielen, mehr Umsatz erzielen würden“
    Das liegt allerdings daran, dass solche Filme meistens keine Blockbuster sind und deren Produktion deshalb nicht so teuer ist. Dazu kommt, dass die Gagen der weiblichen Stars nicht so hoch sind wie die der männlichen Kollegen. Als Ergebnis spielt der „Frauenfilm X“ 300% der Produktionskosten ein. Unterm Strich sind das beispielsweise 10 Millionen Dollar. Ein Blockbuster mit überwiegend männlichen Schauspielern holt vielleicht nur 180% der Kosten rein. Allerdings sind das dann möglicherweise 50 Millionen.
    Solche Statistiken sind also immer eine Frage der Auslegung. ;)

    Ich hatte mir zu diesem Thema auch schon Gedanken gemacht:
    https://magofilmtipps.wordpress.com/2015/06/06/sexismus-in-hollywood-oder-konnen-frauen-keine-helden-sein-ein-gesprach-uber-frauenrollen-in-filmen/

    • Film und Buch März 5, 2016 / 6:56 pm

      Vielen Dank für die ausführliche Info!!! Deinen Artikel habe ich gerade eben nochmals gelesen. Das wird dann richtig spannend und ich nehme an, die Produzenten kauen nun nervös an den Fingernägeln. Es ist wirklich fraglich, ob „Ghostbusters 3“ ein Erfolg wird. Das Ensemble ist für eine Horrorkomödie ungewöhnlich. Und aus dem Trailer wird, meinem Eindruck nach, nicht ganz klar, für welches Publikum der Film nun eigentlich konzipiert wurde. Es kann natürlich sein, dass die noch einen zweiten Trailer ins Rennen schicken, da bei dem jetzigen die Negativbeurteilungen so hoch sind.

  2. Ma-Go Filmtipps März 6, 2016 / 12:25 am

    Das kann natürlich sein. Allerdings befürchte ich, dass das Urteil über den Film seitens der Fans/Zuschauer bereits gefällt ist… Flop.
    Ich persönlich habe kein großes Interesse am Film selbst, da ich auch die ersten beiden Teile eher langweilig finde. Trotzdem bin ich natürlich sehr gespannt auf die Publikumsreaktionen zu Teil 3.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.