Wieso eigentlich Horror? – Tal Zimerman auf der Suche nach einer Antwort

whyhorrorEs gibt eine ganze Reihe sehr interessanter Dokus über Horrorfilme. Man denke nur an „American Nightmare“ über den postmodernen Horrorfilm der 70er Jahre oder „Cut into Pieces“, der sich mit der Geschichte des Slasherfilms in den 80er Jahren befasst. Nun hat der in den USA und Kanada bekannte Essayist und Horrorfan Tal Zimerman sich auf die Suche nach einer grundlgegenden Antwort auf die Frage gemacht, wieso mögen Horrorfans eigentlich Horrorfilme?

Liebhaber von Horrorfilmen werden in der Regel schief angesehen und als äußerst suspekt betrachtet. In der ZDF-Doku „Mama, Papa, Zombie“ aus den 80er Jahren werden Horrorfans im gewissen Sinne als asozial eingestuft. Ein Fan von Horrorfilmen stößt also in aller erster Linie in der Gesellschaft auf Unverständnis für seine Liebhaberei.

Tal Zimerman ist seit seiner Kinderheit von Horrorfilmen begeistert. Da außer ihm in seiner Familie niemand seine Leidenschaft teilt, stellt er sich die Frage, wie es dazu kam, dass er Horrorfilme so sehr mag. Während die beiden oben genannten Dokus das Phänomen Horrorfilm eher kulturhistorisch angehen, geht Zimerman noch einen Schritt weiter. Er lässt nicht nur Kulturwissenschaftler und Regisseure zu Wort kommen. Er unterzieht sich auch neurologischen Tests, um zu untersuchen, ob sein Gehirn auf bestimmte Reize anders reagiert als z.B. bei seiner Mutter, die Horrorfilme nicht mag.

Da das Phänomen Horrorfilm kulturübergreifend ist, spricht Zimerman nicht nur mit amerikanischen Regisseuren und Wissenschaftlern, sondern  auch mit Experten aus Spanien, Südamerika und Japan. Die Interviews, die er führt, und die Ergebnisse, die er sammelt, sind ungeheuer faszinierend. Vor allem beeindruckt die Vielzahl an unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven, durch die er versucht, eine Antwort auf seine Frage zu erhalten.

Dabei ist die Doku keineswegs langatmig oder trocken. Ganz im Gegenteil, Tal Zimeran verbindet spannende Informationen mit viel Witz und Humor. All dies macht „Why Horror?“ zu einer der besten Dokumentationen über den Horrorfilm.

Anmerkung: In Deutschland sollte die Doku eigentlich Anfang März erscheinen. Aufgrund technischer Probleme in der Produktion, wird der Film allerdings erst im Herbst veröffentlicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.