The Beach Girls and The Monster – Trash de Luxe aus den 60ern

beachgirls and the monsterManche Filme scheinen schlicht und ergreifend nur deswegen produziert zu werden, um die Zuschauer bei Laune zu halten. Ein solches Vorhaben setzte Regisseur Jon Hall 1965 um, indem er den Party-Monster-Film „The Beach Girls and The Monster“ drehte.

In dieser fast vergessenen (und in Deutschland völlig unbekannten) Trash-Perle geht es um eine Gruppe junger Frauen, die am Strand herumtanzen und nach und nach von einem Monster – einem mutierten Barakuda – dezimiert werden. 1965 wurde der Film zu einem schlagenden – oder vielleicht doch eher einem überraschenden -Erfolg. Die Tänzerinnern werden groß als die „Watusi Dancing Girls“ angekündigt, die bei der Musik von Frank Sinatra Jr. nicht mehr zu halten sind. Das freut natürlich die am Strand anwesenden Jungs, was ein eindeutiges „Hey! Hey! in the moonlight“ zur Folge hat. Das Monster selbst ähnelt einer missglückten Version des Kiemenmenschen. Als fünftes Rad am Wagen bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich an die Watusi Girls hinterrücks anzuschleichen.

beachgirls and the monste1r„The Beach Girls and The Monster“ ist ein unglaublich schneller Film, der die Rhythmen der Tanzmusik in seine Optik und Schnittfolge überträgt. Das lässt die Produktion auch heute noch keine Sekunde langweilig erscheinen. Die knappe Handlung, das häufige Auftreten des Monsters und das ohrenbetäubende Kreischen der Bikini-Girls machen ohne Ende Spaß. Um die Produktionskosten niedrig zu halten, spielte Regisseur Jon Hall gleich selbst mit. Hall selbst war bis in die 60er Jahre ein viel beschäftigter Schauspieler, der vor allem in diversen B-Picture auftrat. Nebenbei war er auch als Erfinder tätig. „The Beach Girls and The Monster“ gilt als sein bester Trash-Beitrag.

 

 

 

 

 

5 Gedanken zu “The Beach Girls and The Monster – Trash de Luxe aus den 60ern

  1. filmschrott Mai 21, 2015 / 9:12 pm

    Tanzen und Monster? erinnert mich an den Jellyfishman.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.